PTA - PFADI TROTZ ALLEM

GRUPPE PINOCCHIO



Wast ist PTA?

In der Schweiz gibt es eine Vielzahl von Pfadigruppen, welche Programm für Kinder und Jugendliche mit Behinderung durchführen. Die PTA (Pfadi Trotz Allem) hat in der Schweiz eine lange Tradition, wurde doch die erste Behindertengruppe der Pfadibewegung bereits 1924 im Sanatorium Leysin gegründet.

 

Die PTA möchte Kindern und Jugendlichen mit einer körperlichen, geistigen oder mehrfachen Behinderung durch möglichst verschiedenartige Aktivitäten ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erfahren lassen. Dabei sollen diese nicht immer an alltägliche Grenzen stossen. Kinder mit körperlichen Beeinträchtigungen fällt es meist leichter, sich im  Pfadialltag zurecht zu finden. Solche mit geistigen Behinderungen benötigen allerdings oft ein gehobenes Mass an individueller Betreuung. Diesen Ansprüchen wird die PTA durch die kleineren Gruppen und eine grössere Anzahl von Leiterinnen und Leitern gerecht.

 

 

Aktivitäten der PTA Schaffhausen - Gruppe Pinocchio

Unser Trupp wurde vor mehr als 20 Jahren gegründet. Seither treffen wir uns alle zwei Wochen jeweils am Samstag, um mit den Teilnehmern einen aktiven, fröhlichen und unterhaltsamen Nachmittag zu verbringen. Normalerweise gestalten wir unser Programm im Freien. Sollte es wegen dem Wetter oder anderen Umständen nicht möglich sein uns draussen zu bewegen, können wir auf einen grossen, rollstuhlgängigen Gruppenraum in unserer Pfadihütte zurückgreifen.

 

Wir lernen forschend und entdeckend die Natur kennen, den Umgang mit den Mitmenschen und verbringen die Zeit mit Spiel und Spass. Spezielle Übungen wie ein Spaziergang mit Lamas oder ein Besuch des Rheinfalls werden ebenfalls organisiert, um die Pfadis ihrem Umfeld näher zu bringen. Es gibt auch immer ein Z’vieri, wobei die Teilnehmer  bei der Vorbereitung mithelfen.

  

Wir führen auch Übungen mit anderen Gruppen (nicht PTA) durch. Das heisst, wir nehmen an Abteilungs- und kantonalen Anlässen teil.

 

 

Organisation der PTA Schaffhausen - Gruppe Pinocchio

Wir gestalten unsere Nachmittage nachdem jeweiligen Quartalsprogrammen. Die Pfadis werden von einem Fahrdienst von zu Hause oder vom Heim abgeholt und zurückgebracht. Der Transportdienst wurde von Freiwilligen ins Leben gerufen, welche meist ehemalige Teilnehmer der Pfadi sind. Unser PTA-Trupp wird vom Pfadicorps Schaffhausen und von diversen Vereinen unterstützt.

 

Wir tragen Pfadikrawatten mit dem PTA-Abzeichen. Im Sommer sind wir an unseren speziell angefertigten T-Shirts mit unserem Gruppenzeichen darauf, dem Pinocchio zu erkennen.

 

 

Wir gestalten jede Übung so, dass die Betreuung gewährleistet ist. Alle besonderen Aktivitäten (z.B. Hallenbad-Besuch) werden von mehreren Leitern und / oder Heimbetreuern veranstaltet.